4 Gründe warum zahnärztliche Untersuchungen wichtig sind✅ Was müssen Sie beachten?✅ Alle Infos in unserem Ratgeber ➤ Hier informieren!

Vier Gründe, warum zahnärztliche Untersuchungen wichtig für Dich sind

Dein Termin zur zahnärztlichen Untersuchung ist der ideale Zeitpunkt, um über Vorbeugung und langfristige Mundgesundheit zu sprechen.

Jeder Mensch hat wohl schon einmal eine zahnärztliche Kontrolluntersuchung verschoben, denn kaum jemand geht ohne eine gewisse Nervosität zum Zahnarzt. Sogar jeder Zehnte hat eine regelrechte Zahnarztphobie. Ratgeber helfen in diesem Falle mit Tipps gegen die Angstsymptome. Eine zahnärztliche Untersuchung umfasst in der Regel eine Überprüfung von Anzeichen einer Parodontitis (Zahnfleischerkrankung) und Karies (Karies), von lockeren oder gebrochenen Zähnen, von beschädigten Füllungen oder Kronen sowie des Bisses, der einzelnen Zähne und der Zunge. Darüber hinaus sollte sich der Zahnarzt auch das Gewebe im Mund ansehen sowie mögliche Lymphknoten und den Hals. Bei Bedarf kann Dein Zahnarzt auch Röntgenaufnahmen machen lassen. Eine zahnärztliche Untersuchung umfasst in der Regel eine Überprüfung von Anzeichen einer Parodontitis (Zahnfleischerkrankung) und Karies (Karies), von lockeren oder gebrochenen Zähnen, von beschädigten Füllungen oder Kronen sowie des Bisses, der einzelnen Zähne und der Zunge.

Grund eins, warum regelmäßige Zahnarztbesuche wichtig sind – Du sparst sehr viel Geld

Regelmäßige Besuche ermöglichen es deinem Zahnarzt, die Mundgesundheit aktuell zu bewerten und Zahnprobleme zu behandeln, bevor sie sich verschlimmern. Je früher ein Problem diagnostiziert wird, desto einfacher ist es zu beheben. Unbehandelte Probleme erfordern oft komplexe zahnärztliche Eingriffe, die mit hohen Kosten verbunden sein können. Ein Beispiel: Früh erkannte Karies bedeutet nicht immer die Notwendigkeit einer Füllung. In der Tat kann die Fluorid-Therapie einem frühen Verfall entgegenwirken, indem der Zahn reminalisiert und der Zahnschmelz gestärkt wird. Ohne eine Früherkennung und Behandlung kann ein tiefes Loch schließlich eine Wurzelbehandlung erfordern, gefolgt von einer Restauration mit einer Krone. Wie in den meisten Fällen ist auch hier vorbeugen besser als heilen.

Grund zwei – Deine Zähne bleiben erhalten

Zahnfleischerkrankungen, die häufigste Ursache für Zahnverlust, können ohne Symptome schmerzlos voranschreiten. Wussten du, dass bei 15 bis 20 Prozent der Erwachsenen zwischen 35 und 44 Jahren eine schwere Zahnfleischerkrankung auftritt? Neben regelmäßigem Zähneputzen und Verwendung von Zahnseide ist eine Zahnuntersuchung genau das Mittel, dass du gegen Zahnverlust einsetzen kannst. Deine Zähne zu erhalten bedeutet ein lebenslanges, natürlich schönes Lächeln.

Grund drei für regelmäßige Besuche – Vorsorgeuntersuchung für die Früherkennung von Krankheiten

Die Schleimhäute im Mund werden auf eventuell vorhandene Karzinome bzw. Gewebeveränderungen untersucht. Dies geschieht im Rahmen der normalen Vorsorgeuntersuchung und wird meistens vom Zahnarzt nicht explizit angekündigt. Das Herausstrecken der Zunge ist in vielen Fällen ein Indiz dafür, dass du dich gerade in diesem Teil der Untersuchung befinden. Die Krebsfrüherkennung ist wie bei den meisten Krebserkrankungen besonders wichtig, um die Erfolgschancen für eine Heilung zu erhöhen und frühzeitig die richtigen Maßnahmen ergreifen zu können. Ein erhöhtes Risiko für eine Karzinombildung im Mundraum haben Menschen, die stark rauchen und viel Alkohol trinken.

Dein Grund Nummer vier – Erfahre mehr über Deinen allgemeinen Gesundheitszustand

Der Mund spiegelt deine allgemeine Gesundheit wider. Tatsächlich haben mehr als 90 Prozent aller systemischen Erkrankungen wie Diabetes, Anämie und Leukämie orale Manifestationen. Neuere Erkenntnisse assoziieren Zahnfleischerkrankungen mit Schlaganfall, Herzerkrankungen, Osteoporose, Diabetes und Frühgeburten mit niedrigem Geburtsgewicht. Wenn du deinen Zahnarzt alle sechs Monate zu besuchst, bedeutet das, dass mögliche Krankheiten im frühesten Stadium erkannt werden können. Dein Termin ist auch der ideale Zeitpunkt, um mit Ihrem Zahnarzt über mögliche andere Mundproblematiken zu sprechen, wie Kiefergelenkserkrankungen, Bruxismus (Zähneknirschen), Mundgeruch und sogar Nikotinentwöhnung. Zahnärztliche Untersuchungen greifen auch die Themen unzureichende Ernährung, Essstörungen, schlechte Hygiene, Stress und falsche Ausrichtung des Kiefers aufgreifen. Wir hoffen, dass dir die Bedeutung regelmäßiger zahnärztlicher Untersuchungen und deren positive Auswirkung nun bewusster ist. Sollten Sie weitere Fragen haben, so rufen Sie uns an oder ...